Schwanger
in schwierigen
Umständen



Was wollen wir?

Ziel ist es, Frauen in Köln und Umgebung, die

schneller Hilfe und Unterstützung anbieten zu können.


Das Netzwerk „Gewalt in der Schwangerschaft. Schwanger nach Gewalt“ hat sich nach eineinhalbjähriger Vorbereitungszeit am 22.11.2007 im Rahmen einer Pressekonferenz erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Ab sofort können sich betroffene Frauen gezielt an die Erstanlaufstellen (siehe „Kontakt“) wenden, um schnell und ohne weitere Hürden Unterstützung zu bekommen. Geplant ist auch, Informations- und Fachveranstaltungen durchzuführen und aktiv Aufklärungs- und Sensibilisierungsarbeit zum Thema zu betreiben. Bitte beachten Sie bei Interesse die Ankündigungen unter Aktuelles.

  Wir, das sind u.a.:

 Beratungsstellen
 Ärztinnen/Ärzte
 Hebammen
 Psychotherapeut/innen
 Rechtsanwält/innen